Die Regenbogenfahne ist eine mehrfarbige Flagge, die aus den Farben des Regenbogens besteht. Die Designs unterscheiden sich, aber viele der Farben basieren auf den Spektralfarben des sichtbaren Lichtspektrums. Heutztage wird sie vor allem verwendet, um die LGBTI+ Szene zu repräsentieren. Dies ist seit 1978 der Fall.

Als Isaac Newton zum ersten Mal einen Regenbogen durch ein Prisma sah, beschriftete er die Farben Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Indigo und Violett. Wenn er jedoch nicht durch ein Prisma gesehen wird, ist die Farbe, die er als „blau“ ansah, tatsächlich blaugrün oder cyan, was er „violett“ nannte, ist heute als dunkelblau bekannt, und „Indigo“ ist ein normales Blau.

Die internationale Nutzung der Flagge reicht bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts zurück. Die Internationale Genossenschaftsallianz verabschiedete 1925 eine Regenbogenfahne. Eine ähnliche Flagge wird im Andenindigenismus in Peru und Bolivien verwendet, um das Erbe des Inka-Reiches darzustellen (seit ca. 1920).

Eine Flagge mit einem siebenstreifen Regenbogenmuster wird in Peru, Bolivien und Ecuador als Symbol für einheimische ethnische Gruppen und Kultur verwendet und ist anachronistisch mit dem Gebiet der Tawantin Suyu oder Inkas verbunden. Obwohl allgemein angenommen wird, dass Peru eine Flagge des Inka-Reiches ist, stammt die älteste bekannte Regenbogenfahne erst aus dem 18. Jahrhundert und wurde von Túpac Amaru II. Während seines indigenen Aufstands gegen die Spanier verwendet.

Kategorien: Uncategorized

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.